Heimkino-Tipp: Acht Stunden sind kein Tag

Mini-Serie von Rainer Werner Fassbinder über Leben und Alltag im Köln der 70er Jahre

Pönis
5 von 5 Sternen

Acht Stunden sind kein Tag (3 DVDs)

Genre: TV-Serie/Drama

Produktion: Deutschland 1972/1973

Laufzeit: 478 Minuten

FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

Regie: Rainer Werner Fassbinder

Darsteller: Gottfried John, Hanna Schygulla, Irm Hermann, Werner Finck, Wolfgang Schenck, Wolfgang Zerlett, Rudolf Waldemar Brem

 

Zur Filmseite: www.arthaus.de

VÖ: 13. Februar 2017

Zum Film:

Wie viele Stunden bleiben nach einem achtstündigen Arbeitstag, die nicht von beruflichen, politischen und familiären Problemen bestimmt sind?

Mit der fünfteiligen Serie ACHT STUNDEN SIND KEIN TAG setzte sich Rainer Werner Fassbinder in den 1970er Jahren mit dem Arbeitsleben und den privaten Stunden nach dem Arbeitsalltag auseinander. Erstmals wurde eine Familienserie im Arbeitermilieu angesiedelt, sozialpolitische und ökonomische Aufklärung verbunden mit Alltagsgeschichten voll Spannung und Unterhaltungswert... (arthaus)

Acht Stunden sind kein Tag | Foto: Studiocanal

KINOEXPERTE HANS-ULRICH PÖNACK ÜBER DEN FILM

(...) 

Mehr Infos, Kritiken zu Kinofilmen und DVD's gibt es in Pönis Filmclub auf www.poenack.de

Legende zur Bewertung von Hans-Ulrich Pönack

5 Pönis = Einsame Spitze
4 Pönis = Richtig gut
3 Pönis = Geht so
2 Pönis = Mäßig
1 Pöni = Jämmerlich
0 Pönis = Grottig

Diese Seite teilen: