Kinotipp: Thor - Tag der Entscheidung

Die Fortsetzung der «Thor»-Saga kann mit einer Riege von Stars punkten...

Pönis
4 von 5 Sternen

Thor: Tag der Entscheidung

Genre: Comicverfilmung

Produktion: USA 2017

Laufzeit: 130 Minuten

FSK: Freigegeben ab 6 Jahren

Regie: Taika Waititi

Darsteller: Chris Hemsworth, Jeff Goldblum, Anthony Hopkins, Cate Blanchett, Mark Ruffalo

Zur Filmseite: www.marvel.de

Kinostart: 2. November 2017

Zum Film:

Im dritten Teil der Saga aus dem Marvel-Universum gerät der muskelbepackte Donnergott Thor (Chris Hemsworth) in Gefangenschaft und verliert dabei seinen magischen Hammer. Auf dem vom Diktator Grandmaster (Jeff Goldblum) beherrschten Planeten Sakaar muss er einen Gladiatorenkampf gegen seinen alten Freund Hulk (Mark Ruffalo) bestehen. Dann kämpfen beide um die Befreiung von Thors Heimat Asgard von der Todesgöttin Hela (Cate Blanchett).

Unterstützt werden die Helden diesmal von der tollkühnen Kämpferin Valkyrie (Tessa Thompson). Humor ist Trumpf in dieser gutgelaunten, actionbetonten Fortsetzung der Donnergott-Saga. Der neuseeländische Regisseur Taika Waititi («5 Zimmer Küche Sarg») hat für sein Spektakel ein echtes Starensemble versammelt. Neben alten Bekannten wie Anthony Hopkins als Gottvater Odin und Tom Hiddleston als fiesem Loki glänzen die Powerfrauen Cate Blanchett und Tessa Thompson. (dpa)

Thor - Tag der Entscheidung | Foto: Marvel Studios/AP/dpa

Kinoexperte Hans-Ulrich Pönack über den Film

(...) Nun also das große Hollywood. Und, vor allem: nach dem düsteren Vorgänger "The Dark Kingdom" eher "umgedreht": voller Anspielungen, vielen Gags und erstaunlicher Selbstironie. Thor in pointiertem Pop sozusagen. Ohne seine lange Mähne, propper, mit Kurzhaar-Fason-Schnitt und vielem schmissigen Donner-Wetter-Charme. Es darf viel gekichert, geschmunzelt und wenig überlegt werden. Dafür geht es "zu schnell" zu: Der sonst so lach-resistente Muskel-Man rockt - gemeinsam mit Bruder Loki (TOM HIDDLESTON) - im familiären Wallhalla, also auf Asgard, als origineller Popcorn-Dödel herum, denn es gilt, gegen Hela (herrlich schrill-schräg: CATE BLANCHETT) anzutreten, ihrer erstgeborenen Schwester, die als schwarze Domina mit geweihartigem Helm das universelle Herrscher-Erbe anzutreten beabsichtigt. Doch bevor es zum geschwisterlichen Show-Down kommt, dürfen die Brüder auf einem total vermüllten Vergnügungsplaneten namens Sakaar herumtollen, wohin es sie fluchtartig verschlagen hat, um sich dort mit dem grünen Wüterich Hulk und einstigen Kumpel Dr. Bruce Banner (MARK RUFFALO) "auszutauschen" und einen vollverblödeten, degenerierten Grandmaster (JEFF GOLDBLUM als garstiger Fratzen-"ES") auszuschalten. Währenddessen kreischen Led Zeppelin mit ihrem 70er Hardrock-Klassiker "Immigrant Song". Passend dazu: ANTHONY HOPKINS als einäugiger Götter-Übervater Odin, der aussieht wie ein Alt-Hippie mit Zöpfchen und zerknittertem Anzug, der von seiner Sippe nur noch genervt ist; in dem die ganze Götter-Lust längst schon vergangen ist. Riesiger Ulk.

Es macht Spaß. Die herrliche Bunte Bühne tobt. Ohne viel begründetes Federlesen, einfach "auf Stimmung" und Vergnügen getrimmt. Weil nun auch "Mädels" auf die feurige Unterhaltungstube drücken: Neben der fulminanten, geilen Voll-Jux verbreitenden CATE BLANCHETT ist auch Neuzugang TESSA THOMPSON als trinkfeste Kampf-Furie Valkyrie ein rasanter Licht-Blick. "Thor 3" ist ein einziger, furioser Kintopp-Jahrmarkt, ausgestattet in fantastischem Design und belebt mit köstlich-urigen Tricks und schrägem Figuren-Karussell. "SO" lasse ich mir Leinwand-Comic gerne gefallen, und wenn dann sogar - und leider viel zu kurz - olle Thorchen auf Magier "Dr. Strange" alias BENEDICT CUMBERBATCH  trifft, gebe ich mich kritisch übertölpelt. Geschlagen. Habe mich amüsiert "wie Bolle", wie der Balina sagt.

Diese Zwei-Stunden-Show passt schon. Prima.

Mehr Infos, Kritiken zu Kinofilmen und DVD's gibt es in Pönis Filmclub auf www.poenack.de

Legende zur Bewertung von Hans-Ulrich Pönack

5 Pönis = Einsame Spitze
4 Pönis = Richtig gut
3 Pönis = Geht so
2 Pönis = Mäßig
1 Pöni = Jämmerlich
0 Pönis = Grottig

Diese Seite teilen: