113. Geburtstag von Salvador Dalí

«Dalí - Die Ausstellung am Potsdamer Platz» feiert im Herzen Berlins Dalis Geburtstag

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, wäre der Surrealist Salvador Dalí 113 Jahre alt geworden. „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ feiert im Herzen Berlins diesen Geburtstag mit allen Besuchern des Museums und präsentiert mehrere besondere Überraschungen:

Ganz im Sinne Dalís „Surrealismus für alle“ wird zu diesem Anlass erstmals die Serie „La Suite Catalane“, mit sechs exklusiven Keramiken, von Salvador Dalí im Museum in Berlins pulsierender Mitte präsentiert und somit dauerhaft in die museale Sammlung aufgenommen. Das Museum legte in seiner Dauerausstellung von Anfang an Wert darauf, Salvador Dalí als einen der wenigen Universalkünstler zu zeigen, der in nahezu allen Techniken der Kunst, von Malerei, Lithographie, Xylographie, Radierung, Zeichnung, Skulpturen, Film und bei der Keramik seine virtuose Meisterschaft unter Beweis stellte. Im Jahr 1954 hat Dalí auf Anregung des Ministers der damaligen spanischen Regierung Señor Mauricio Duchin die kunstvollen Keramik-Arbeiten geschaffen. In Zusammenarbeit mit einem Meister der Manufaktur „El Siglo“ in Onda (Castellón), Spanien entstanden die sechs surrealträumerischen Motive auf Keramik-Objekten. Das gesamte Konvolut dieser aufwendig produzierten 6er-Sets von ursprünglich einigen Tausend war bereits nach nur kurzer Zeit auf dem Kunstmarkt vergriffen.

Wie Dalís Kunst soziale Projekte für Kinder unterstützt

Verwaltet wird diese umfangreiche Sammlung von Henryk Seeger, Leitung Finanzen der Kreuzberger Kinderstiftung gAG: „Durch die Zusammenarbeit von Herrn Ackermann und dem Dalí-Museum wird eine einzigartige Möglichkeit gegeben, nicht nur die Kunstwelt mit den neuen Ausstellungsstücken dauerhaft zu begeistern, sondern gleichzeitig durch den exklusiven Verkauf aus dem umfangreichen Bestand solcher Original-Keramiken im Museumsshop des Dalí-Museums soziale Projekte unserer Kreuzberger Kinderstiftung zu unterstützen. Denn der Erlös, den wir durch den Verkauf erhalten, fließt unmittelbar in die Kreuzberger Kinderstiftung.“

Zu Ehren des Ausnahmekünstlers Salvador Dalí wird „La Suite Catalane“ zu seinem 113. Geburtstag ab dem 11. Mai zum ersten Mal für jeden Museumsbesucher zugänglich gemacht. Carsten Kollmeier, der Museumsdirektor und Initiator des Museums, betont: „Die intensive Beschäftigung mit Keramiken als Kunstwerk ist bislang in den Museen weltweit viel zu wenig behandelt worden. Daher freuen wir uns, dass wir diese großartigen Beispiele dieser Kunstform zur Verfügung gestellt bekommen haben und Salvador Dalí als Universalgenie somit noch facettenreicher in unserem Museum in Berlin-Mitte zeigen können.“

„Kunst, die unter die Haut geht“ – So wird Dalís 113. Geburtstag im Museum gefeiert

Weitere Aktionen, auf die sich alle Besucher zum 113. Geburtstag von Salvador Dalí freuen können, sind das einmalige Angebot, sich von angesagten Künstlern der internationalen Tattoo-Szene „Travelink Artists“ kostenlos eines von drei von Dalí inspirierten Motiven stechen zu lassen – „Kunst, die unter die Haut geht“!

Dalí-Fans der Szene, die bereits ein Dalí-Tattoo auf der Haut tragen, bekommen beim Vorzeigen ihres Kunstwerks kostenlosen Eintritt in die Dauerausstellung.

Ein Stück von der Geburtstagstorte, die von der Bunten Schokowelt Berlin gestiftet wurde oder die weltberühmten Chupa Chups-Lollis, deren Blumen-Logo 1969 von Salvador Dalí selbst entworfen wurde, gibt es zur Feier des Tages für jeden Besucher – solange der Vorrat reicht!

www.daliberlin.de

Mit über 450 Exponaten aus privaten Sammlungen weltweit ermöglicht „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“ bereits seit über 8 Jahren dauerhaft als institutionelles Kulturhighlight den wohl umfangreichsten Einblick in Salvador Dalís faszinierendes Werk direkt in Berlins pulsierender Mitte. Als wohl erstes und immer noch einziges privatwirtschaftlich initiiertes und betriebenes Kunstmuseum, d.h. ohne Inanspruchnahme von öffentlichen Fördermitteln, zählt es bei der Besucherresonanz seit Jahren zu den führenden 10% aller Museen in Deutschland. Neben dem Spaß an der Kunst bietet das Museum den Besuchern Einblicke und Einsichten über das Alltägliche hinaus. „COME INTO MY BRAIN“, lud Salvador Dalí einst selbst ein, in seine Gedankenwelt einzutauchen. Dalí gilt als einer der genialsten Künstler der Moderne, der seine Werke und sich selbst auf spektakulärste Weise inszenierte. Die Besucher erhalten einen umfangreichen Einblick in Salvador Dalís virtuose und experimentierfreudige Meisterschaft in nahezu allen Techniken der Kunst. Darunter Werke bei denen Dalí mit Nägeln gefüllte Bomben explodieren ließ, mit dem Schießen auf Steine den Bulletismus begründete oder im Auftrag der italienischen Regierung ein Mammutwerk zu Ehren Dantes schuf. Neben diesem wohl umfangreichsten und repräsentativsten Überblick über das grafische Werk, werden Arbeitsmappen, illustrierte Bücher, Skulpturen, Münzen und dreidimensionale Installationen des surrealistischen Künstlers gezeigt. Die Dalí_Scouts erleichtern dabei in nahezu stündlich stattfindenden öffentlichen Führungen oder auch bei vorab gebuchten Führungen diese einzigartige Reise im angeregten Dialog mit den Besuchern.

Diese Seite teilen:

Kommentieren