Berliner Start-ups

Wir stellen Ihnen ein paar interessante Start-ups vor...

Die Jungunternehmer Daniel und Heiko (koawach)

Start-Up-Unternehmen in Berlin

Der englische Begriff «Start-up» beschreibt eine Firma, die
- vor kurzem gegründet wurde, 
- sich in einer frühen Entwicklungsphase befindet und
- die noch viel Wachstumspotential hat.

Man hört immer von Start-ups, aber was sind das konkret für junge Firmen, von denen es über 160.000 Stück in Berlin gibt? Wir haben ein paar interessante gefunden und stellen sie Ihnen vor...

koawach – heißbegehrte Schokowachmacher

Ende 2013 gegründetes Berliner Start-up. Stellt Trinkschokolade her, die fit macht. Also mit Guarana und Koffein. Ist ein Trinkpulver in verschiedenen Geschmackskombinationen. Fairtrade, vegan, diesdas. Die beiden Gründer sind Ex-Studenten der TU Berlin. 

koawach.de

Komoot - führende Outdoor-App in Europa

Komoot ist das Yelp der Radtouren. Nutzer entdecken, bewerten und erstellen Radtouren aus ihrer Gegend. Das Potsdamer Startup expandiert jetzt in die USA. Über drei Millionen Downloads seit der Gründung 2010.

www.komoot.de

RECUP - Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher

Das Start-up ReCup sagt dem Bechermüll den Kampf an. Fast eine halbe Million Pappbecher landen jeden Tag auf dem Müllberg Berlins. Ab Juli machen rund 100 Bäckereien, Kioske und Coffee-Shops mit an dem Becher-Mehrwegsystem, das dieses Startup hier einführen will. 

www.recup.de

Diese Seite teilen:

Kommentieren