«Super-hubs» von Sandra Navidi

Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren

SUPER-HUBS

VON SANDRA NAVIDI

$uper-hubs enthüllt, wie die Finanzelite und ihre mächtigen Netzwerke das Weltgeschehen – und damit unser aller Leben – beherrschen.

Super-hubs sind die am besten vernetzten Knotenpunkte innerhalb des Finanznetzwerks, wie Milliardär George Soros, JP-Morgan-Chef Jamie Dimon und Blackrock-Boss Larry Fink. Ihre persönlichen Beziehungen und globalen Netzwerke verleihen ihnen finanzielle, wirtschaftliche und politische »Super-Macht«. Mit ihren Entscheidungen bewegen sie täglich Billionen auf den Finanzmärkten und haben somit direkten Einfluss auf Industrien, Arbeitsplätze, Wechselkurse, Rohstoffe oder sogar den Preis unserer Lebensmittel.

Als Insiderin der Hochfinanz nimmt Sandra Navidi Sie mit hinter die Kulissen dieses Mikrokosmos der Macht: zum Weltwirtschaftsforum in Davos, zum Internationalen Währungsfonds, zu Thinktanks, Benefizgalas und glamourösen Partys. Sie beleuchtet die Menschen, die hinter abstrakten Institutionen und Billionen an Kapital stehen, ihr Erfolgsgeheimnis, ihre privilegierte Existenz und die Auswirkungen auf unser Finanzsystem und damit auch auf die Zukunft unserer Wirtschaft und Gesellschaft. Erstmals überhaupt gibt Sandra Navidi damit einen Einblick in die sonst hermetisch abgeriegelte Machtelite.

Super-hubs

von Sandra Navidi

 

Seiten: 
320
(Gebundene Ausgabe)

ISBN: 
978-3-89879-959-1

Verlag:
FinanzBuch Verlag

www.m-vg.de/finanzbuchverlag

Erscheinung: 
18. Januar 2016

Sandra Navidi

Die 105'5 Spreeradio Finanzexpertin Sandra Navidi

Sandra Navidi, ist die Gründerin und Geschäftsführerin von BeyondGlobal, LLC. Zuvor war sie Director of Research Strategies bei Roubini Global Economics (RGE), der Researchfirma des New Yorker Starökonomen Nouriel Roubini. Die Juristin vertrat RGE gegenüber Vorständen von internationalen Finanzinstitutionen, multinationalen Unternehmen, Regierungen, globalen Organisationen und der akademischen Welt. Darüber hinaus entwickelte sie Konzepte für Wachstumsstrategien und strategische Allianzen.

Zu ihren weiteren Stationen in New York gehörten die Investmentfirma Scarsdale Equities und die Vermögensverwaltung Muzinich & Company, wo sie die Position der Chefjustiziarin bekleidete und innovative Fondsstrukturen für institutionelle Kunden entwickelte. In Deutschland war sie bis 2001 Managerin bei Deloitte & Touche.

Sandra Navidi absolvierte das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln und erwarb einen Master-of-Law Degree in Bank - Unternehmens - und Finanzrecht an der Fordham University School of Law, New York.

Als Anwältin ist sie sowohl in Deutschland als auch in den USA zugelassen. Sie nimmt regelmäßig unter anderem an Treffen des Internationalen Währungsfonds der Weltbank, des Weltwirtschaftsforums und der Milken Conference teil und kommentiert makroökonomische und geopolitische Geschehnisse in den internationalen Medien und als Gastrednerin bei Institutionen.

Diese Seite teilen:

Kommentieren