Grönemeyer am 7. März 2019 in Berlin

Sänger Herbert Grönemeyer kommt 2019 auf Tour - auch nach Berlin

Herbert Grönemeyer | Foto: dpa

Der Musiker Herbert Grönemeyer (61) geht 2019 auf Tour. Bisher sind 13 Auftritte in großen Arenen in Deutschland, Österreich und der Schweiz geplant, wie sein Management am Dienstag mitteilte.

Das Auftaktkonzert ist am 5. März 2019 in Kiel. Weitere Auftritte sind unter anderem in Dortmund, Berlin (7. März 2019), Hamburg und München angekündigt. Grönemeyer gilt als einer der erfolgreichsten Rock- und Popmusiker Deutschlands. Sein letztes Album («Dauernd jetzt») erschien 2014. Bereits am Donnerstag gibt es im Internet einen ersten Vorverkauf. Der eigentliche Vorverkauf startet am Samstag. (dpa)

www.groenemeyer.de

Fotos von Herbert Grönemeyer

Kurzbiografie Herbert Grönemeyer

Dutzende Gold- und Platin-Platten, ausverkaufte Stadionkonzerte: Kaum ein anderer deutscher Künstler hat annähernd so viele Platten verkauft wie Herbert Grönemeyer. Sein Leben in Stichpunkten:

  • geboren am 12. April 1956 in Göttingen als Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer
     
  • ab 1975 studiert er für kurze Zeit Musikwissenschaft und Jura
     
  • ab 1976 Engagement am Schauspielhaus Bochum als Musikalischer Leiter und als Schauspieler unter Peter Zadek
     
  • 1981 spielt er den Leutnant Werner in Wolfgang Petersens Oscar-nominiertem Film «Das Boot»
     
  • 1984 erscheint das Album «4630 Bochum», darauf unter anderem die Single «Männer»; das Album wird mehr als zweieinhalb Millionen Mal verkauft
     
  • 2002 erster Nummer-eins-Hit seiner Karriere mit «Mensch», der ersten Single-Auskopplung des gleichnamigen Albums. Es wird zu einem der erfolgreichsten Alben Deutschlands (weit mehr als 3 Millionen verkaufte Tonträger)
     
  • 2014 kommt der Agentenfilm «A Most Wanted Man» mit Philip Seymour Hoffman in die Kinos, für den Grönemeyer den Soundtrack schrieb - ebenso wie für den 2010 erschienenen Film «The American» mit George Clooney

(dpa)

Herbert Grönemeyer - Offizielle Musikvideos

Herbert Grönemeyer bei Facebook

Diese Seite teilen: