Herbert Grönemeyer bei Berliner Festival

Herbert Grönemeyer tritt beim Berliner «Peace x Peace»-Festival auf

Herbert Grönemeyer | Foto: dpa

Herbert Grönemeyer (61) wird beim Benefizkonzert «Peace x Peace» am 18. Juni in Berlin als Special Guest auf der Bühne stehen. Der Rocksänger wird zusammen mit den Fantastischen Vier und der Musikerin Balbina auftreten, wie der Konzertveranstalter Semmel Concerts am Montag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. «Ich freue mich sehr, das diesjährige "PxP Festival" zusammen mit den Fantas & Balbina unterstützen zu können. Musik verbindet, Musik bewegt», sagte Grönemeyer.

Neben dem 61-Jährigen werden in der Waldbühne andere hochkarätige Künstler wie Andreas Bourani, Beginner, Freundeskreis, Fritz Kalkbrenner, Yvonne Catterfeld, Samy Deluxe und Johannes Oerding für den guten Zweck auftreten. Im Vorjahr hatte die dem Kampf gegen Armut, Hunger und Ausgrenzung gewidmete Veranstaltung mehr als 400 000 Euro an Spenden eingebracht, um Unicef-Projekte in Syrien, dem Irak, Südsudan und in der Ukraine zu unterstützen.

Bei dem Festival wird auch der Songwriter von Robbie Williams, Guy Chambers, dabei sein. Der Brite macht nach Angaben der Organisatoren während der laufenden Tour mit Williams einen Abstecher nach Berlin.

Alle Beteiligten bei «Peace x Peace» (gesprochen: Peace by Peace) verzichten auf Gagen, Vorverkaufsstellen auf Gebühren. Tickets kosten 45 Euro. (dpa)

www.groenemeyer.de

Fotos von Herbert Grönemeyer

Kurzbiografie Herbert Grönemeyer

Dutzende Gold- und Platin-Platten, ausverkaufte Stadionkonzerte: Kaum ein anderer deutscher Künstler hat annähernd so viele Platten verkauft wie Herbert Grönemeyer. Sein Leben in Stichpunkten:

  • geboren am 12. April 1956 in Göttingen als Herbert Arthur Wiglev Clamor Grönemeyer
     
  • ab 1975 studiert er für kurze Zeit Musikwissenschaft und Jura
     
  • ab 1976 Engagement am Schauspielhaus Bochum als Musikalischer Leiter und als Schauspieler unter Peter Zadek
     
  • 1981 spielt er den Leutnant Werner in Wolfgang Petersens Oscar-nominiertem Film «Das Boot»
     
  • 1984 erscheint das Album «4630 Bochum», darauf unter anderem die Single «Männer»; das Album wird mehr als zweieinhalb Millionen Mal verkauft
     
  • 2002 erster Nummer-eins-Hit seiner Karriere mit «Mensch», der ersten Single-Auskopplung des gleichnamigen Albums. Es wird zu einem der erfolgreichsten Alben Deutschlands (weit mehr als 3 Millionen verkaufte Tonträger)
     
  • 2014 kommt der Agentenfilm «A Most Wanted Man» mit Philip Seymour Hoffman in die Kinos, für den Grönemeyer den Soundtrack schrieb - ebenso wie für den 2010 erschienenen Film «The American» mit George Clooney

(dpa)

Herbert Grönemeyer - Offizielle Musikvideos

Herbert Grönemeyer bei Facebook

Diese Seite teilen:

Kommentieren