Mein amerikanischer Traum

Tru(e)s Stories and Big Band Music am 10. und 11. April im Renaissance Theater

105'5 Spreeradio Privatkonzert Spezial

MEIN AMERIKANISCHER TRAUM – Tru(e)s Stories and Big Band Music

Jochen Trus und die Fine Arts Big Band
LIVE

10. April 2017 (20 Uhr) + 11. April 2017 (20 Uhr)

Renaissance Theater Berlin
Knesebeckstraße 100 / Ecke Hardenbergstraße
10623 Berlin-Charlottenburg

Karten ab 27,- Euro online:

 

oder unter Tel. 030 - 312 42 02!

Informationen zu Sitzplan/Preise/Kasse unter www.renaissance-theater.de

MEIN AMERIKANISCHER TRAUM

Tru(e)s Stories and Big Band Music

In seiner Sendung «Jochen Trus am Morgen« bringt Sie Jochen Trus und sein Team gut gelaunt und besser informiert in den Tag. Nun wechselt er die Seiten - vom Radio auf die Bühne des Renaissance-Theaters Berlin und das gemeinsam mit The Fine Arts Big Band.

In MEIN AMERIKANISCHER TRAUM berichtet Jochen Trus über Erlebnisse, die er in den letzten 25 Jahren auf seinen zahlreichen Reisen in den USA gemacht hat. Er erzählt von besonderen Menschen, von Gewinnern und Verlieren des amerikanischen Traums, von endlosen Landschaften und großen Städten. Von Träumern und Geistern, von Medienstars und Außenseitern. Es sind wahre, erlebte Geschichten zum Nachdenken, zum Lachen und zum Weinen. Diese haben sich zugetragen in: New York, Miami, Houston, Chicago, Los Angeles, San Francisco, New Orleans, Hawaii, Las Vegas und Atlanta.

Die beiden Bandleader Stephan Genze und Ferdinand von Seebach haben zu jedem einzelnen Erlebnis in der Geschichte ein komplett neues, modernes Stück Big Band-Musik geschrieben und arrangiert. Die Musikstücke interpretieren die Stimmung und Aussage der jeweiligen Handlung, tragen ihre Wirkung weiter und inspirieren die Phantasie der Besucher. Visuell unterstützt werden Musik und Text durch eindrucksvolle Landschaftsfotografien der Fotografin Allessandra Battelli.

So ergibt sich in der Gesamtheit des Abends ein sehr besonderes und subjektives Bild von Amerika. MEIN AMERIKANISCHER TRAUM ist ein sehr persönlicher Reisebericht, aber auch eine soziologische Studie über den amerikanischen Traum und dessen verbliebener Scherben.

Renaissance Theater Berlin

Seit Mitte der 90er Jahre widmet sich das in Berlin einmalige Spielplankonzept des Renaissance-Theaters der internationalen Gegenwartsdramatik. Die Besucher des Hauses, das J. W. Preuß - einer der profundesten Kenner der Berliner Theaterszene - die „anspruchsvollste Privatbühne Deutschlands“ nannte, erwartet ein Programm, das sich einerseits zeitkritisch mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigt und andererseits emotional berührt und zur Auseinandersetzung auffordert. 

Neben den Hauptproduktionen stehen Lesungen und Veranstaltungen wie die Literarischen Streifzüge, in denen Biografien und Neuerscheinungen vorgestellt werden und musikalisch-literarische Programme im Bruckner-Foyer auf dem Spielplan. Besondere Angebote richten sich an junge Zuschauer. Mit dem Azubi-Ticket hat das Renaissance-Theater in Zusammenarbeit mit der Investitionsbank Berlin sowie Berliner und Brandenburger Ausbildungsbetrieben ein Programm für junge Auszubildende aufgelegt. Mit dem Programm Studi-Flät ermöglicht das Renaissance-Theater Berlin allen Studentinnen und Studenten einen Besuch seiner Vorstellungen zu einmaligen Konditionen.

Die Produktionen des Renaissance-Theaters finden weit über die Grenzen Berlins starke Beachtung beim Publikum und in den Medien. Die überregionale Aufmerksamkeit verdankt das Haus auch seiner umfangreichen Gastspieltätigkeit im gesamten deutschsprachigen Raum und seinen Partnerschaften mit Privat- und Stadttheatern in Form von Koproduktionen und dem Austausch von Gastspielen. 

International preisgekrönte Autoren, deren Werke von New York, London, Paris oder Amsterdam aus die Bühnen der Welt erobern, vertrauen dem Renaissance-Theater ihre Werke zur Erstaufführung in deutscher Sprache an. Hier wird ihren Stücken - gespielt von prominenten Darstellern und  geführt von einer sich dem Werk verpflichtet fühlenden Regie - die Wertschätzung entgegengebracht, die sie als bedeutende Dramatiker verdienen. Den einmaligen Rahmen dafür bildet das einzige, vollständig erhaltene Art-Déco-Theater Europas.

Renaissance Theater Berlin bei Facebook

Diese Seite teilen:

Kommentieren