Briefwahl bei Berlinern beliebt

Fast jeder vierte Berliner stimmt per Post ab

Briefwahl zur Bundestagswahl | Foto: dpa

Zwölf Tage vor der Bundestagswahl haben mehr Berliner die Briefwahl beantragt als bei der Wahl 2013 insgesamt. Wahlscheine seien bislang für fast ein Viertel der Berliner Wahlberechtigten - über 560 000 Personen - ausgestellt worden, wie die Landeswahlleitung am Dienstag mitteilte. Das seien 104 000 Scheine mehr als zum selben Zeitpunkt vor der Wahl 2013 und 19 000 mehr als damals insgesamt. Den höchsten Anteil an Briefwählern haben die Bezirke Steglitz-Zehlendorf demnach mit rund 30 Prozent und Charlottenburg-Wilmersdorf mit knapp 27 Prozent. Am unbeliebtesten ist die Briefwahl dagegen in Marzahn-Hellersdorf: Dort will bislang nur etwa jeder Sechste per Brief abstimmen. (dpa)

Online-Antrag Briefwahl... »

Diese Seite teilen:

Kommentieren