Die royale Hochzeit

Zeitplan zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan

Offizielles Verlobungsbild von Prinz Harry und Maghan | Foto: Alexi Lubomirski/Kensington Palace/dpa

Zeitplan zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan

Rund zwei Wochen vor dem Hochzeitstag von Prinz Harry (33) und seiner Braut Meghan (36) hat der Kensington-Palast einen detaillierten Zeitplan veröffentlicht. Hier die Zeiten (in MESZ, Ortszeit plus eine Stunde):

  • 10.00 Uhr: Eingeladene Bürger, die die Hochzeit auf dem Gelände von Schloss Windsor beobachten dürfen, treffen ein.
     
  • 10.30-12.00 Uhr: Die Hochzeitsgäste kommen mit dem Bus zum Runden Turm des Schlosses. Sie betreten die St.-Georgs-Kapelle durch die Südtür und nehmen darin Platz.
     
  • 12.20 Uhr: Mitglieder der königlichen Familie treffen ein. Prinz Harry und sein Bruder, Prinz William, werden an der Westtreppe der Kapelle erwartet. Dort werden sie vermutlich zu Fuß Tausende Zaungäste passieren. Prinz Harry wird dort die Schaulustigen und 200 Vertreter von wohltätigen Organisationen, mit denen er in Verbindung steht, begrüßen. 
     
  • 12.55-12.59 Uhr: Dem Protokoll entsprechend wird Königin Elizabeth II. als letztes Mitglied der königlichen Familie zum Hochzeitsgottesdienst kommen.
     
  • 12.59 Uhr: Meghan trifft im Auto bei der Westtreppe der Kapelle ein. Auf der Fahrt zur Kapelle sitzt ihre Mutter Doria Ragland zunächst mit im Auto. Während eines Zwischenstopps übernehmen einige Brautjungfern und Pagen die Plätze im Fahrzeug, während Meghans Mutter sich auf den Weg in die Kapelle macht. Auch die Ankunft von Meghans Vater, Thomas Markle, wird zu dieser Zeit erwartet. Vor Beginn der Zeremonie wird er seine Tochter bei der Westtür der Kapelle empfangen.
     
  • 13.00 Uhr: Der Gottesdienst beginnt.
     
  • 14.00 Uhr: Der Gottesdienst endet. Das frisch vermählte Paar lässt sich an der Westtreppe der Kapelle blicken. Beide Familien verabschieden das Brautpaar zu dessen rund 25-minütige Kutschfahrt durch Windsor. Die versammelten Gäste verlassen die Kapelle, um Prinz Harry und Meghan bei der Abfahrt zuzuschauen. Danach geht es für alle Gäste zum Mittagsempfang der Queen in die St.-Georgs-Halle.
     
  • 20.00 Uhr: Prinz Harry und Meghan verlassen Schloss Windsor, um am Abendempfang von Harrys Vater, Prinz Charles, im Frogmore House teilzunehmen.

(dpa)

Quelle: dpa

Prinz Harry und Meghan Markle

Was nach der royalen Hochzeit kommt

Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) werden nach ihrer Hochzeit 19. Mai auf Schloss Windsor nicht direkt in die Flitterwochen fahren. Das geht aus einer Mitteilung des Kensington-Palasts vom Montag hervor.

Demnach wird das Paar wenige Tage nach der Feier gemeinsam mit Prinz Charles (69) und Herzogin Camilla (70) an einem Empfang für Wohltätigkeitsorganisationen in London teilnehmen. Der Event im Garten des Buckingham-Palasts mit Organisationen, für die Charles die Schirmherrschaft übernommen hat, wird der erste Auftritt von Harry und Meghan als Eheleute. Die beiden sind selbst stark sozial engagiert.

In die Flitterwochen fahren wollen die beiden Medienberichten zufolge erst etwas später. Wohin es gehen soll, ist noch nicht bekannt. Spekuliert wird über verschiedene Ziele in Afrika. Britische Medien haben unter anderem ein Luxusresorts in der namibischen Wüste als mögliches Reiseziel ausgemacht. (dpa)

Quelle: dpa

Prinz Harry und Meghan Markle

Harry und Meghan in Zahlen

Eins plus eins ergibt eins: Das ist die Rechnung für jede Hochzeit, klar. Zu Meghan Markle und Prinz Harry gibt es allerdings noch mehr wissenswerte Zahlen. Diese zum Beispiel:

1: Zahl der Ehen von Meghan vor der Hochzeit mit Harry. Ihr erster Gatte war von 2011 bis 2013 der US-amerikanische Produzent Trevor Engelson.

2: Zahl der Vornamen von Meghan (Rachel Meghan).

4: Zahl der Vornamen von Harry (Henry Charles Albert David).

6: Listenplatz von Harry in der britischen Thronfolge.

10: Zahl der Jahre, die Harry in Diensten des britischen Militärs verbrachte.

1138: Altersunterschied in Tagen zwischen der älteren Meghan und dem jüngeren Harry.

18 600: Höhe des gemeinsamen Mindesteinkommens in Pfund, das ein Paar jährlich verdienen muss, wenn einer der Partner nach Großbritannien ziehen will. Bei Harry und Meghan dürfte das kein Problem sein.

3 Millionen: Zahl der Instagram-Follower, die Meghan am 8. Januar 2018 hatte. Kurz danach löschte sie jedoch ihre Konten bei den sozialen Netzwerken. (dpa)

Harry und Meghan: Sonderbriefmarke
Royal Mail gibt Sondermarken zu Harrys und Meghans Hochzeit heraus!

Diese Seite teilen: