Selke: Von RB zu Hertha

Leipziger Mittelstürmer Selke wechselt zu Hertha

Davie Selke | Foto: dpa

Hertha BSC hat nach Mathew Leckie aus Ingolstadt den zweiten Neuzugang für die kommende Bundesliga-Saison verpflichtet: Der Tabellen-Sechste nimmt Davie Selke vom Ligakonkurrenten RB Leipzig unter Vertrag. Der 22 Jahre alte Mittelstürmer unterzeichnete einen langfristigen Vertrag, wie der Hertha am Donnerstag mitteilte. Über die Ablösesumme - angeblich sieben Millionen Euro - haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

«Ich möchte in den nächsten Jahren mithelfen, den hier eingeschlagenen Weg fortzusetzen und Hertha weiter in der oberen Tabellenhälfte der Bundesliga zu etablieren», wurde der Neuling in einer Vereins-Mitteilung zitiert.

Nach seinem Profidebüt bei Werder Bremen spielte er seit Sommer 2015 in Leipzig und steuerte in der abgelaufenen Saison in 21 Spielen vier Tore zur Vize-Meisterschaft der Sachsen bei. Der Leipziger Sport-Direktor Ralf Rangnick lobte den Abgänger: «Mit seinen Toren hatte er maßgeblichen Anteil an unserem Aufstieg in die Bundesliga.»

Hertha-Manager Michael Preetz freut sich auf die Verstärkung: "Wir sehen noch eine Menge Entwicklungspotenzial bei Selke, der bei seinen bisherigen Stationen sowie in den Junioren-Nationalmannschaften seine Qualitäten bereits bewiesen hat.»

Im vergangenen Sommer erzielte Selke bei den Olympischen Spielen in Rio in fünf Spielen zwei Tore für die deutsche Mannschaft, die Silber holte. (dpa)

Diese Seite teilen:

Kommentieren