GEOlino_Live_1200x600.jpg

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für die Veranstaltung „Geolino Live“ („Konzert“ oder „Veranstaltung“), welche am 25.08.2019 in der Parkbühne Wuhlheide in Berlin stattfinden soll und bei welchem die RTL Radio Center Berlin GmbH („RTL“), Kurfürstendamm 207-208, 10719 Berlin, AG Charlottenburg, HRB 94380 B, Veranstalterin ist. Die AGB regeln die Beziehungen zwischen RTL und den Kartenkäufern / Besuchern (nachfolgend „Sie” oder „Kunde”). Die AGB sind Bestandteil des Vertrages über den Erwerb von Konzertkarten (nachfolgend „Tickets”). Für den Fall, dass der Kunde eigene, anders lautende AGB verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern RTL ihnen nicht schriftlich zugestimmt hat.

Sie als Kunde bestätigen mit dem Erwerb eines Tickets, dass Sie diese AGB zur Kenntnis genommen haben und sie als bindend akzeptieren. Bei einem Online-Kauf von Tickets erfolgt die Bestätigung in der Regel durch Anklicken der Schaltfläche „Ich bestätige außerdem, dass ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters gelesen habe und stimme ihnen zu“.

Auf dem Veranstaltungsgelände der Parkbühne Wuhlheide gelten neben diesen AGB auch die AGB (einschließlich Hausordnung) der Parkbühne Wuhlheide GmbH. Diese sind abrufbar unter http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/wichtige-hinweise und http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/faq-dt.

1. Vertragsschluss / Ticketkaufpreis / Fälligkeit / Kein Widerrufsrecht

1.1.Tickets können über über unsere Vertriebspartner erworben werden. Die AGB des jeweiligen Vertiebspartners treten neben diese AGB.

Das Ticketangebot unserer Vertriebspartner steht dabei regelmäßig als Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (invitatio ad offerendum). Der Kunde kann durch Eingabe seiner Daten in die Bestellmaske und anklicken des „Kaufen-Buttons“ ein Angebot für den Erwerb von Tickets abgeben. Dieses Angebot wird durch den jeweiligen Vertriebspartner mittels Versendung einer Bestellbestätigung angenommen. Dadurch kommt ein Vertrag über den Besuch des Konzerts zwischen Ihnen als Kunden und RTL als Veranstalter zustande.

1.2. Der Ticketkaufpreis, der sich aus Ticketgrundpreis, Vorverkaufsgebühr, und ggfs. sonstigen Gebühren, jeweils inkl. gesetzlicher MwSt., zusammensetzt (nachfolgend “Ticketkaufpreis”), steht vollständig RTL als Veranstalter zu. Der Ticketkaufpreis ist nach Vertragsschluss sofort zur Zahlung fällig, es sei denn, Ihnen wird im Bestellvorgang ein abweichendes Zahlungsziel genannt.

1.3. Die Tickets verbleiben bis zur vollständigen Zahlung des Ticketkaufpreises im alleinigen Eigentum von RTL und berechtigen bis dahin nicht zum Eintritt in die gebuchte Veranstaltung.

1.4. Der Vertrag über den Besuch des Konzerts ist ein Vertrag über Freizeitveranstaltungen, bei dem Kunden kein Widerrufsrecht zusteht. Sie können Ihre Willenserklärung bezüglich der Bestellung von Tickets zu Freizeitveranstaltungen daher nicht widerrufen.

2. Rückgabe von Tickets / Ticketpreiserstattung

2.1. Umtausch und die Rücknahme von Eintrittskarten ist grundsätzlich ausgeschlossen. Bei dem Verkauf von Tickets für eine Konzert-, Musical-, Theater-, Sport- oder sonstige Freizeitveranstaltung liegt kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB vor.

2.2. Ausnahmen sind Absage oder terminliche Verlegung einer Veranstaltung.

2.3. Der Anspruch auf Erstattung des Ticketkaufpreises mit Ausnahme der Vorverkaufsgebühr ist

a) im Falle des ersatzlosen Ausfalls der Veranstaltung spätestens vier (4) Wochen nach dem entfallenen Veranstaltungstermin,

b) im Falle der Verlegung auf einen Ersatztermin spätestens bis 24:00 Uhr des Vortages der Ersatzveranstaltung

geltend zu machen.

Sollten Sie aus von Ihnen nicht vertretbaren Gründen an der fristgemäßen Geltendmachung des Erstattungsanspruchs gehindert sein – z.B. wegen Krankheit – sind Sie für das Vorliegen derjenigen Voraussetzungen nachweispflichtig, die das Nicht-Vertretenmüssen begründen. Die Vorverkaufsgebühr wird nicht zurückerstattet. Gegen den Anspruch auf Rückerstattung der an uns geleisteten Vorverkaufsgebühr im Falle Ihres Rücktritts vom Veranstaltungsvertrag rechnen wir mit unserem Anspruch auf Wertersatz in Höhe der Vorverkaufsgebühr auf. Denn im Fall eines Rücktritts sind Sie uns gegenüber verpflichtet, hinsichtlich der von Ihnen erlangten Vermittlungsleistung beim Ticketkauf durch uns Wertersatz zu leisten.

2.4. Wird die Veranstaltung örtlich verlegt, behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Ein Anspruch auf den Besuch eines bestimmten Veranstaltungsortes besteht nicht.

2.5. Abhandengekommene oder zerstörte Tickets werden nicht ersetzt oder zurückerstattet.

2.6. Es werden bei Absage oder Verlegung der Veranstaltung keine Reise-/ Übernachtungskosten übernommen.

3. Limitierter Ticketerwerb

3.1. RTL steht es frei, den Ticketkauf pro Person auf eine maximale Anzahl von Tickets zu beschränken. Eine Limitierung des Ticketerwerbs wird in diesem Fall mit einem entsprechenden Hinweis auf den beschränkten Ticketerwerb gekennzeichnet bzw. es wird beim Ticketkauf darauf hingewiesen. Sie dürfen für diese Veranstaltungen, unabhängig von der Anzahl der Kaufvorgänge, nur die Anzahl an Tickets erwerben, die als Höchstmenge angegeben wird. Über diese Anzahl von Tickets hinausgehende Kaufvorgänge einer Person oder mehrerer miteinander zum Zwecke des gewerblichen oder kommerziellen Tickethandels verbundener Personen, z.B. durch Angabe verschiedener E-Mail-Adressen oder verschiedener Zahlungsmittel (insbesondere von Prepaid-Kreditkarten, die für den Zweck eingesetzt werden, mehr als die zulässige Menge an Tickets zu kaufen) sowie sonstige Umgehungen, sind ausdrücklich untersagt.

3.2. Für jeden Fall einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die vorbezeichnete Limitierung kann RTL von Ihnen die Zahlung einer Vertragsstrafe verlangen, deren Höhe RTL nach billigem Ermessen festsetzen kann und die im Streitfall vom Gericht überprüft werden kann. Im Regelfall richtet sich die Höhe der Vertragsstrafe nach der Anzahl der entgegen der Limitierung gekauften Tickets, wobei diese Anzahl mit dem Ticketkaufpreis zu multiplizieren ist. Die Vertragsstrafe beträgt maximal EUR 5.000,00. Weitergehende Schadensersatzansprüche bzw. Vertragstrafenforderungen wegen sonstiger Verstöße gegen diese AGB bleiben unberührt. Eine gezahlte Vertragsstrafe wird auf einen Schadensersatzanspruch angerechnet.

4. Gültigkeit / Mehrfachnutzung der Tickets

4.1. Ihr Ticket berechtigt jeweils nur eine Person zum Eintritt zu der gebuchten Veranstaltung. Mit Verlassen der Veranstaltung bzw. einmaliger Freischaltung (Online-Tickets) verliert das Ticket seine Gültigkeit.

4.2. Eine Mehrfachnutzung des Tickets ist ausdrücklich untersagt.

5. Beschränkungen beim Erwerb / der Weitergabe von Tickets

5.1. Aus Gründen der Fairness, zur Unterbindung des Weiterverkaufs von Tickets zu überhöhten Preisen und um eine damit verbundene Rufbeeinträchtigung von RTL als Veranstalter zu vermeiden, liegt es im Interesse von RTL, den Erwerb und die Weitergabe von Tickets einzuschränken. Sie verpflichten sich, die Tickets ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Ihnen ist es insbesondere untersagt:

a) Tickets ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von RTL weiterzugeben oder zu veräußern oder im Namen eines Dritten zu erwerben, wenn dies im Rahmen einer gewerblichen oder kommerziellen Tätigkeit erfolgt,

b) Tickets im Rahmen von RTL nicht autorisierten Internetauktionen zum Verkauf anzubieten,

c) Tickets ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von RTL an Dritte zu verkaufen, um Gewinn zu erzielen oder im Namen eines Dritten zu erwerben, um mit der Vermittlungstätigkeit Gewinn zu erzielen,

d) Tickets vor dem Veranstaltungsort zu verkaufen.

5.2. Für jeden Fall einer schuldhaften Zuwiderhandlung gegen die vorbezeichneten Verbote kann RTL von Ihnen die Zahlung einer Vertragsstrafe verlangen, deren Höhe RTL nach billigem Ermessen festsetzen kann und die im Streitfall vom Gericht überprüft werden kann. Die Höhe der Vertragsstrafe richtet sich im Regelfall nach dem aktuellen Angebots- bzw. Weiterveräußerungspreis, mindestens jedoch nach dem Ticketkaufpreis angebotenen oder weitergegebenen Tickets. Die Vertragsstrafe beträgt insgesamt maximal EUR 7.500,00. Weitergehende Schadensersatzansprüche bzw. Vertragsstrafeforderungen wegen sonstiger Verstöße gegen diese AGB bleiben unberührt. Eine gezahlte Vertragsstrafe wird auf einen Schadensersatzanspruch angerechnet.

5.3. Im Falle eines Verstoßes gegen eines der vorbenannten Verbote kommt der Vertrag über den Besuch der Veranstaltung nicht zustande, da die Stellvertretung in diesem Fall ausgeschlossen ist. Der bereits gezahlte Ticketkaufpreis mit Ausnahme der Vorverkaufsgebühr wird Ihnen in diesem Falle zurückerstattet. Ein bereits ausgestelltes Ticket wird von uns oder unserem Vertriebspartner gesperrt und verliert damit seine Gültigkeit.

6. Veranstaltung / Besuch / Einlass / Altersbeschränkungen

6.1. Der Zutritt zur Veranstaltung ist nur mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Beim Verlassen des Veranstaltungsortes verliert die Karte ihre Gültigkeit. Bei Verlust der Eintrittskarte entfällt die Zugangsberechtigung.

Beim Einlass findet unter Umständen eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist angewiesen, Leibesvisitationen vorzunehmen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Preises der Eintrittskarte) zu verwehren, bleibt RTL vorbehalten.

Bitte beachten Sie auch die Einlassbedingungen der Wuhlheide auf der Webseite der Wuhlheide: http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/faq-dt und unter http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/wichtige-hinweise.

Tiere jeglicher Art sind auf dem Veranstaltungsgelände nicht gestattet.

6.2. Es gelten folgende Bestimmungen, außer die Veranstaltung ist „ab 18 Jahren“ deklariert:

Personen unter 14 Jahre

Kinder und Jugendliche unter 14 Jahre dürfen das Konzert nur in Begleitung einer sorgeberechtigten Person oder eine vom Sorgeberechtigten beauftragte, volljährige Person besuchen. Für die Beauftragung muss von den Sorgeberechtigten ein Erziehungsauftrag ausgefüllt und unterzeichnet werden.
Erziehungsbeauftragung (pdf-Datei)

Personen unter 16 Jahre

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen das Konzert ohne Begleitung mit einem von den Sorgeberechtigten ausgefüllten Erlaubnisformular und nach Vorlage eines Lichtbildausweises (Personalausweis oder Krankenkarte) besuchen.
Erlaubnis zum Besuch der Veranstaltung (pdf-Datei)

Personen unter 18 Jahre

Jugendliche unter 18 Jahren dürfen das Konzert bis 24:00 Uhr ohne Begleitung, nach Vorlage eines Lichtbildausweises (Personalausweis oder Krankenkarte) besuchen.

6.3. RTL behält sich vor, aus zwingenden Gründen, die Vorstellungszeiten sowie die Besetzung der Rollen, die ausübenden Künstler kurzfristig zu ändern.

6.4. RTL behält sich vor, dem Kunden einen anderen als den mit dem Ticket zugewiesenen Platz für die jeweilige Veranstaltung zuzuweisen, wenn es für RTL aus Gründen, die von ihr nicht zu vertreten sind (z.B. Bauarbeiten) nicht möglich ist, den auf dem Ticket ausgewiesenen Platz zur Verfügung zu stellen und der ersatzweise zugewiesene Platz vergleichbar ist. Andernfalls hat der Kunde einen Anspruch auf Erstattung der Differenz zu dem auf der Eintrittskarte angegebenen Preis.

6.5. RTL behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung das Vorprogramm einer Veranstaltung zu ändern.

6.6. Die Kunden haben beim Kauf der Tickets selbst auf richtige Angaben wie Datum, Preis, Beginn und Veranstaltungsort zu achten. Es wird keine Gewähr für die Richtigkeit der im Onlineauftritt enthaltenen Veranstaltungsdaten übernommen. Die Inhaber der Konzertkarten verpflichten sich über Verlegungen des Termins, des Veranstaltungsorts oder den Ausfall einer Veranstaltung selbst zu informieren.

7. Ton- / Foto- / Filmaufnahmen

7.1. Während der Veranstaltung sind Ton-, Foto- und Filmaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen untersagt. Bei Zuwiderhandlungen wird unbeschadet weiterer Ansprüche eine Vertragsstrafe fällig, deren Höhe nach billigem Ermessen von der Theatergesellschaft festzusetzen ist, höchstens jedoch EUR 3.000,00 im Einzelfall. Aufnahmegeräte und Kameras aller Art dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden.

7.2. Bei Zuwiderhandlungen ist das Hauspersonal berechtigt, Aufnahmegeräte und Kameras einzuziehen und bis zum Ende der Veranstaltung einzubehalten. Filme und Aufzeichnungsmaterialien jeder Art, auf denen Teile der Vorstellung festgehalten sind, können von eingezogen und verwahrt werden. Sie werden an den Eigentümer wieder ausgehändigt, wenn dieser der Löschung der Aufnahmen zugestimmt hat.

7.3. RTL ist berechtigt, im Rahmen der Veranstaltungen Ton-/ Foto- und Filmaufnahmen des Karteninhabers sowie seiner Begleiter, die über die Wiedergabe einer Veranstaltung des Zeitgeschehens hinausgehen (Recht am eigenen Bild), zu vervielfältigen, zu senden oder erstellen zu lassen, vervielfältigen zu lassen oder senden zu lassen, sowie in audiovisuellen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen. Die Einwilligung erfolgt ausdrücklich unter Verzicht auf etwaige Vergütungsansprüche.

8. Hausordnung

8.1. Die Hausordnung der Parkbühne Wuhlheide (http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/wichtige-hinweise) und die Hinweise der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Betreten des Bühnenbereiches und das Besteigen von Absperrungen ist untersagt. Bei Zuwiderhandlungen kann auf Anordnung von RTL eine Verweisung vom Veranstaltungsort erfolgen.

8.2. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, sperrigen Gegenständen, Kühltaschen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlich gefährlichen Gegenständen ist untersagt. Bei Nichtbeachtung und Nichteinhaltung dieses Verbotes erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsort.

8.3. Karteninhaber können aus der laufenden Vorstellung verwiesen werden, wenn sie diese stören oder andere Theaterbesucher belästigen. Ihnen kann auch der Zutritt verweigert werden, wenn Anlass zur entsprechenden Befürchtung besteht. Darüber hinaus kann RTL gegenüber diesen Personen ein Hausverbot aussprechen. Der Eintrittspreis wird in diesen Fällen nicht erstattet.

9. Haftung / höhere Gewalt / Künstlerausfall

9.1. RTL, ihre gesetzlichen Vertreter und ihre Erfüllungsgehilfen haften nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten besteht die Haftung auch bei einfacher Fahrlässigkeit, jedoch begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Ansprüche für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben von vorstehenden Beschränkungen unberührt.

9.2. Für Fremdleistungen (z. B. gastronomische Leistungen) und evtl. daraus resultierenden Schäden haftet nicht RTL, sondern der jeweilige Leistungserbringer direkt.

9.3. RTL haftet nicht für Verluste oder Schäden, die aufgrund von Umständen, die RTL nicht zu vertreten hat, eintreten. Hierzu gehört, dass das Event wegen höherer Gewalt und gleichbedeutender Ereignisse, wie z.B. Staatstrauer, Witterungseinflüsse, Streik oder Krieg, nicht stattfindet oder deshalb verlegt wird. Eine Rückerstattung des Ticketpreises erfolgt bei einer Absage aus diesen Gründen nicht.

9.4. Bei Konzerten besteht aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. RTL übernimmt dabei keinerlei Haftung, sondern rät bei Bedenken vom Besuch der Veranstaltung ab.

9.5. RTL haftet nicht für während der Veranstaltung verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.

10. Fundsachen

10.1. Gegenstände aller Art, die im Bereich der Parkbühne Wuhlheide gefunden werden, sind beim Abend- bzw. Sicherheitspersonal abzugeben.

10.2. Das Fundbüro der Parkbühne Wuhlheide kann wie folgt kontaktiert werden: http://www.wuhlheide.de/de/besucherinfo/fundb%C3%BCro.

11. Datenschutz

11.1. Rechtsgrundlage der Übermittlungen personenbezogener Daten im Rahmen des Bestellprozesses ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO.

12. Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten

Plattform der EU-Kommission zur Online-Streitbeilegung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/
Unsere E-Mail-Adresse live@geolino.de.

RTL ist nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

13. Schlussklauseln

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Berlin. Sollten einzelne Punkte aus diesen Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

(Stand 13.11.2018)