IMG_5944.JPG
Fluchttunnel der Berliner Unterwelten

Unter der Bernauer Straße in Mitte kann man ab Sonntag (10.11.) einen originalen Fluchttunnel betreten

Der Verein »Berliner Unterwelten e.V.» hat den Tunnel nach Jahren der Planung angegraben.

Der Besuchertunnel ist ein Spaziergang im Vergleich zum echten Fluchttunnel von 1971. Aber auch die Besucherröhre wurde von «Berliner Unterwelten e.V.» von Hand gegraben. 330 Tonnen Berliner Boden mussten raus, damit Besucher aufrecht gehend und trockenen Fußes einen Blick bekommen können. Mehr geht nicht in den original Fluchttunnel, der viel zu klein und zu instabil wäre, damit Besucher durchkriechen könnten. Aber mit Exponaten und Schautafeln bekommt man ein Gefühl für die riskante Arbeit.

Es war der letzte große Tunnelversuch.

Unser Berlin-Reporter Toni Schmitt hat sich den Tunnel schon einmal angesehen:

Neue Attraktion zum Mauerfall-Jubiläum

Fotos von Berlin-Reporter Toni Schmitt

Tickets für die Besichtigung des Fluchttunnels erhalten Sie unter www.berliner-unterwelten.de sowie im Ticket- und Buchshop Gesundbrunnen (Brunnenstraße 105, 13355 Berlin; am Südausgang U-Bhf. Gesundbrunnen).