eCall_wird_in_Europa_56815641.jpg
Notruf (Foto: Julian Stratenschulte/dpa)

Vergebliches Warten - Probleme mit Polizei-Notruf 110

Die Berliner Polizei kämpft mit Problemen bei der Annahme von Notrufen über die Telefonnummer 110. Das liege daran, dass die Notrufzentrale seit dem 18. Juni in provisorischen Räumen arbeite und die technischen Möglichkeiten dort begrenzt seien, sagte Polizeipräsidentin Barbara Slowik am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. So könnten die Polizisten an den Telefonen nicht sehen, wie viele Anrufer sich noch in der Warteschleife befinden würden. Es habe Beschwerden gegeben, dass Anrufer erst minutenlang warten mussten und dann aus der Warteschleife geworfen wurden, so dass sie erneut anrufen mussten, gab Slowik zu.

Sie betonte, die schnelle Annahme von 110-Notrufen habe «höchste Priorität». Daher sollte es noch am Montagnachmittag eine Sitzung zu dem Thema geben. Bis Anfang September solle die Sanierung des Daches der eigentlichen Notrufzentrale im Polizeipräsidium fertig sein, so dass die Arbeit wieder dort fortgesetzt werden könne. (dpa)