Baderegeln.jpg

Bevor man ins Wasser geht, sollte man einiges beachten... Die Tipps!

Es gibt viel zu viele Badeunfälle - einige enden tödlich. Wenn man aber ein paar einfache Sicherheitsregeln beachtet, kann dies vermieden werden.

1. Erst abkühlen, dann reinspringen

Ganz wichtig: Vor dem Gang oder Sprung ins Wasser unbedingt abkühlen! Das gilt vor allem, wenn man vorher lange in der Sonne war. Beachtet man diese Regel nicht, dann könnten sich durch den Temperaturschock die Gefäße schlagartig zusammenziehen. Folgen könnten Herzrhythmusstörungen, Blutdruckabfall, Bewusstlosigkeit und Herzstillstand sein.

2. Nicht alleine baden gehen

Es sind viele Unfälle vermeidbar, wenn man nicht alleine ins Wasser geht. Hilfe kann von einem Begleiter entweder sofort geleistet oder geholt werden. Baden Sie am besten nur da, wo ein Wasserrettungsdienst vorhanden ist.

3. Nicht überschätzen

Man sollte sich und seine Leistung niemals überschätzen. Schwimmabzeichen o.ä. sind kein Garant dafür, dass nichts passieren kann.

4. Kinder beaufsichtigen

Behalten Sie Kinder unbedingt im Auge. Besonders Kleinkinder sollten immer in Reichweite sein.

5. Wetter im Blick behalten

Bei einem Gewitter sofort das Gewässer verlassen. Bei Blitzeinschlägen kann man heftige Stromschläge abbekommen.
Auch aufziehender Wind kann Probleme bereiten. Starke Windböen lassen z.B. Äste oder Strandgut durch die Luft wirbeln und können hohe Wellen hervorrufen.

6. Über Gefahren informieren

Kennt man Bäder, Badegewässer oder Seen nicht, dann sollte man sich über mögliche Gefahren vorher informieren. Strömung und Sog können zur großen Gefahr werden. Es empfiehlt sich, nicht zu weit rauszuschwimmen.

Freibad_geschlossen_58199216.jpg
Freibad (Foto: Daniel Karmann/dpa)

Baderegeln der DLRG

1. Kühle dich ab, ehe du ins Wasser gehst und verlasse das Wasser sofort, wenn du frierst!

2. Niemals mit vollem oder ganz leerem Magen baden!

3. Gehe als Nichtschwimmer nur bis zum Bauch ins Wasser.

4. Rufe nie um Hilfe, wenn du nicht wirklich in Gefahr bist, aber hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen.

5. Überschätze dich und deine Kraft nicht.

6. Bade nicht dort, wo Schiffe und Boote fahren.

7. Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Verlasse das Wasser sofort und suche ein festes Gebäude auf.

8. Halte das Wasser und seine Umgebung sauber, wirf Abfälle in den Mülleimer.

9. Aufblasbare Schwimmhilfen bieten dir keine Sicherheit im Wasser.

10. Springe nur ins Wasser, wenn es frei und tief genug ist.

www.dlrg.de/informieren/regeln