European_Championshi_58298321.jpeg
Leichtathletik-EM im Berliner Olympiastadion (Foto: Bernd Thissen/dpa)

Sprint-Silber für Lückenkemper - Kugelstoßer Storl holt Bronze

Kugelstoßer Storl verpasst viertes EM-Gold in Serie und holt Bronze

Die Gold-Serie von Kugelstoßer David Storl bei Leichtathletik-Europameisterschaften ist gerissen. Der Leipziger musste sich am Dienstag in Berlin mit Bronze und einer Weite von 21,41 Metern begnügen. Damit verpasste es der 28-Jährige nach seinen Triumphen 2012, 2014 und 2016, als erster Kugelstoßer vier EM-Titel hintereinander zu gewinnen. Dem zweimaligen Weltmeister fehlten 31 Zentimeter auf den neuen Europameister Michal Haratyk aus Polen. Zweiter wurde dessen Landsmann Konrad Bukowiecki (21,66). Schon bei vergangenen großen internationalen Stadien-Wettkämpfen hatte Storl geschwächelt, war nur Olympia-Zehnter und WM-Siebter geworden. (dpa)


Sprint-Silber für Lückenkemper - Britin Asher-Smith Europameisterin

Deutschlands Top-Sprinterin Gina Lückenkemper hat bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin Silber über 100 Meter und damit die erste Medaille für das deutsche Team geholt. Die 21-Jährige aus Leverkusen musste sich am Dienstagabend in 10,98 Sekunden nur der Britin Dina Asher-Smith geschlagen geben. Die Favoritin holte sich in 10,85 Sekunden nach dem Titel über 200 Meter vor zwei Jahren ihr zweites EM-Gold. Dritte wurde die Niederländerin Dafne Schippers, die in 10,99 Sekunden ihren dritten Titel nach 2014 und 2016 verpasste. Tatjana Pinto aus Paderborn und die Berlinerin Lisa-Marie Kwayie waren im Halbfinale ausgeschieden. (dpa)

Offizielle Homepage der Leichtathletik-Europameisterschaften »

Die Europäische Meile... »

EM-Zeitplan... »

www.berlin2018.info