Silvester_Feuerwerk_55805482.jpg
Silvester - Feuerwerk in Berlin (Foto: dpa)

Silvesternacht: Drei Tipps, damit Sie sicher ins Jahr 2019 kommen

Eine rauschende Party mit viel Sekt und Raketen, eine gemütliche Runde mit Freunden und Raclette: Jeder feiert Silvester etwas anders. Damit der Start ins neue Jahr ohne größere Schäden gelingt, gibt der Mieterverein zu Hamburg drei Tipps:

SICHERHEIT: Fenster, Terrassen- und Balkontüren sowie Dachluken sollten Bewohner besser geschlossen halten, damit sich keine Rakete ins Haus verirren kann.

FEUERWERK: Zudem keine Raketen oder Böller auf dem Balkon abfeuern - auch der Hauseingang oder das Treppenhaus sind dafür ungeeignete Orte. Besser ausreichend Platz einplanen, falls es mal einen Querschläger gibt oder ein Böller früher als erwartet zündet.

LÄRM: In der Silvesternacht sollten Nachbarn tolerant sein - schließlich ist es Tradition, den Start ins neue Jahr zu feiern. Das gilt auch für die Nachtruhe, die sonst ab 22.00 Uhr beginnt. (dpa)