death_wish_plakat.jpg

Thriller mit Bruce Willis, der vom Familienvater zum Rächer mutiert, nachdem seine Familie ermordet wird

Die Bewertung von Hans-Ulrich Pönack
Mehr filmische (Heimkino-)Chronistenpflicht als Heimkino-Empfehlung
Mäßig

Death Wish

Genre: Action, Drama
Produktion: USA 2017
Laufzeit: 103 Minuten
FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
Regie: Eli Roth
Darsteller: Bruce Willis, Vincent D'Onofrio, Elisabeth Shue, Dean Norris ...

zur Filmseite:
VÖ:
10. August 2018

Pönis Filmkritik anhören:

Death Wish

Zum Film:

Der Chirurg Dr. Paul Kersey (Bruce Willis) erlebt die Folgen der Gewalt auf den Straßen Chicagos jeden Tag in der Notaufnahme – bis seine Frau (Elisabeth Shue) und seine Tochter (Camila Morrone) in den eigenen vier Wänden brutal attackiert werden.

Da die örtliche Polizei die Ermittlungen nicht vorantreibt und generell von der Verbrechensflut in der Stadt überfordert scheint, beschließt Paul das Gesetz kurzerhand selbst in die Hand zu nehmen. Er begibt sich auf nächtliche Streifzüge und bringt gnadenlos einen Kriminellen nach dem anderen zur Strecke – bis er eines Tages in den Fokus der Medien gerät und sich die Öffentlichkeit zu fragen beginnt, wer eigentlich hinter dem unbekannten Racheengel steckt… (Universum Film)

death_wish_szene.jpg
Foto: Death Wish (Universum Film)

Hans-Ulrich Pönack über den Film

(...) 1974 bebte die Kino-Welt. "Unverschämt" hieß es bei uns ; "reaktionär" oder "Spaß an Selbstjustiz". Auslöser - der Rache-Thriller "EIN MANN SIEHT ROT", Originaltitel: "DEATH WISH". Mit CHARLES BRONSON in der Hauptrolle. DER mimte einen ehrbaren Bürger, der - nachdem seine Familie von Einbrechern umgebracht wurde - zum New Yorker-Racheengel mutierte und nachts auf den Straßen oder in U-Bahnen Verbrecher liquidierte.


Heuer das Remake: "DEATH WISH" von Eli Roth. Jetzt mit: BRUCE WILLIS. Was damals als Provokation galt, ist heute Kino-"normal": Ein moderner Western aus bzw. in Chicago. Wo Bruce Willis einen Chirurgen spielt, der dasselbe wie Bronson damals in New York "macht", nachdem Frau und Kind von Mitgliedern einer Straßengang umgebracht wurden.


Mehr filmische (Heimkino-)Chronistenpflicht als Heimkino-Empfehlung wie sonst: 2 1/2 PÖNIs für diese Rache-Remake-Show aus Hollywood!

Mehr Infos, Kritiken zu Kinofilmen und DVD's gibt es in Pönis Filmclub auf www.poenack.de

death_wish_plakat.jpg