IMG_5812.JPG
Berlins ältester Wachturm

Am Potsdamer Platz steht der älteste erhaltene Berliner Wachturm - noch! Er soll abgerissen werden.

Im Jahr des Mauerfall-Jubiläums wird Berliner Geschichte mit Füßen getreten - und das nur, weil der Bund ein Bürogebäude bauen will.

Die Rede ist von einem der letzten drei original erhaltenen DDR-Wachtürme. Er steht in einer kleinen Sackgasse zwischen Potsdamer Platz und Martin-Gropius-Bau - an der Grenze zwischen Mitte und Kreuzberg.

Die Straßenbäume, die seit Anfang der 90er daneben wachsen, verdecken ihn inzwischen - und wenn es nach dem Bauherrn geht, soll der Turm ganz verschwinden.

Der BT6 (Beobachtungs-Turm-6) ist der letzte seiner Bauart... Berlin-Reporter Toni Schmitt nimmt uns mit in dieses Stück Berliner Geschichte und zeigt auf, welche Lösungen es für den Turm geben könnte.

Berlins ältester Wachturm steht am Potsdamer Platz- noch!

Wachturm am Potsdamer Platz bei Visit Berlin... »

Rettet den Wachturm

Der letzte von über 300 Wachtürmen dieser Art wird abgerissen. Dann soll er versetzt werden. Aber niemand weiß, wohin mit dem Denkmal.

Helfen Sie, den DDR-Grenzwachturm zu erhalten.

Äußern Sie Ihre Meinung:
Landesdenkmalamt Berlin +49 30 902593800
landesdenkmalamt@lda.berlin.de

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben +49 30 31 8-0
info@bundesimmobilien.de

berlinwallexpo.de