2019_BSR_Solarpapierkorb.jpg
BSR Solarpapierkorb

Schon gesehen? In der Stadt sind solarbetriebene Mülleimer aufgestellt - Was dahinter steckt...

Die BSR testet derzeit 33 sogenannte Solarpapierkörbe an unterschiedlichen Standorten in Berlin - wie z.B. am Potsdamer Platz, im Monbijoupark und am Hermannplatz. Hintergrund: Es wurde festgestellt, dass an Standorten mit hohem Publikumsverkehr die herrkömlichen Standardpapierkörbe nicht immer ausreichen. Obwohl es wie am Alexanderplatz bereits großvolumige Mülleimer gibt, möchte die BSR ihre Pallette an Großvolumenbehältern mit Solarpapierkörben erweitern.

Großer Vorteil dieser Papierkörbe: Sie sind sehr kompakt und können trotzdem viel Abfall aufnehmen. Sie verfügen über eine solarbetriebene Presse. Der Testpapierkorb hat eine 120-Liter-Tonne. Das Abfallvolumen kann durch die solarbetriebene Presse um das Fünffache - also auf 600 Liter - verdichtet werden. Zum Vergleich: Ein konventioneller Straßenpapierkorb hat ein Füllvolumen von 70 Litern. Der Solarpapierkorb kann also viel mehr Abfall aufnehmen.

Solarpapierkorb.jpg