pic-249908-404242.jpg
Film Stars Don't Die In Liverpool

Filmbiografie über die Liebesbeziehung der Schauspielerin Gloria Grahame

Die Bewertung von Hans-Ulrich Pönack
Pönis
Richtig gut

Film Stars Don't Die In Liverpool

Genre: Drama
Produktion: Großbritannien 2017
Laufzeit: 105 Minuten
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Regie: Paul McGuigan
Darsteller: Annette Bening, Jamie Bell, Julie Walters

Filmseite: www.filmstarsdontdieinliverpool.de
Kinostart:
5. April 2018

Pönis Filmkritik anhören:

Pönis Filmkritik zu «Film Stars Don't Die In Liverpool» anhören...

Zum Film:

«Film Stars Don't Die In Liverpool» ist eine Filmbiografie über die Liebesbeziehung der Schauspielerin Gloria Grahame und Peter Turner. Der 26-jährige Turner (Jamie Bell) verliebt sich in die knapp 30 Jahre ältere Grahame (Annette Bening).

Jahrzehnte vorher war diese ein berühmter Hollywood-Star. Die Beziehung der beiden wird immer wieder auf die Probe gestellt. Der Film basiert auf dem gleichnamigen, autobiografischen Buch von Turner. (dpa)

Film_Stars_Dont_Die_In_Liverpool.jpg
Film Stars Don't Die In Liverpool (Foto: -/Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH/dpa)

Hans-Ulrich Pönack über den Film

(...) Wir erleben GLORIA GRAHAME am Ende ihres Lebens, als sie 1981 in ihrer Bühnen-Garderobe im britischen Lancaster zusammenbricht. Vor zwei Jahren war sie nach Britannien gekommen, um dort Theater zu spielen. Sie mietet ein Zimmer in einem Haus, wo sie auf den jungen Schauspieler und Handwerker Peter Turner (JAMIE BELL) trifft. Sie ist 54, als sie sich in den 1952 geborenen Peter verliebt, Sohn einer Arbeiterfamilie. Ihre Affäre ist ein emotionsstarkes Auf und Ab. Als sie erkrankt, will sie nicht im Krankenhaus bleiben, sondern ruft Peter. Er bringt sie für die nächsten Wochen im Haus seiner Eltern unter, wo sie durch seine Familie aufopferungsvoll gepflegt wird.

Der Film erzählt von dieser außergewöhnlichen Beziehung, dabei nicht chronologisch, sondern in – verständlichen – Zeitsprüngen. Stets mit IHR im Mittelpunkt, vor der Kamera wie im Leben: eine vollendete Diva: Besitzergreifend, Gefühle bis an die Schmerzgrenzen provozierend, atmosphärischer Glamour-pur. Und mittendrin und immer überragend dabei: Die wunderbare Annette Bening mit der diskreten und dabei so phänomenalen Zurschaustellung eines exzentrisch-stimmungsvollen Gloria Grahame-Charakters und deren gepeinigter Seele. Die selten Ruhe findet, finden will, sondern sich immer wieder selbst als legendäre, dauerhafte Femme Fatale erfolgsgierig präsentiert. Und mit diesem positiven Peter einen geduldigen, liebenden Partner findet. JAMIE BELL, 30, am Anfang seiner Karriere ein gefeierter, umjubelter, unvergessener „Billy Elliot – I Will Dance“ (2000/s. Kino-KRITIK), begleitet Annette Bening prächtig-behutsam auf ihrem Lebensbühnen-Weg. (Seine Mutter wird übrigens hier von der großartigen JULIE WALTERS gespielt, die damals seine Tanzlehrerin war).

Ein starkes Emotions-Drama. Mit spannenden Akteuren in einem feinen dramatischen Melodram. Für das Liebhaber-Kino.

Mehr Infos, Kritiken zu Kinofilmen und DVD's gibt es in Pönis Filmclub auf www.poenack.de

pic-249908-404242.jpg
Film Stars Don't Die In Liverpool