Berliner Tierschutzverein nominiert

Lesehilfeprojekt „Kinder lesen Katzen vor“ des Berliner Tierschutzvereins nominiert für den Deutschen Engagementpreis...

Tierheim Berlin - Katze
Tierheim Berlin - Katze, Foto: Annette Riedl/dpa

Das beliebte Lesehilfeprojekt „Kinder lesen Katzen vor“ des Tierschutzvereins für Berlin ist im Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises 2021. Vom 9. September bis 20. Oktober kann unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis unter den verschiedenen Nominierten abgestimmt werden. „Kinder lesen Katzen vor“ erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung, nachdem das Projekt bereits den Preis „Primus des Jahres“ 2021 der Stiftung Bildung und Gesellschaft gewann.

Für den Deutschen Engagementpreis konnten ausschließlich Gewinner*innen anderer Preise, die freiwilliges Engagement in Deutschland auszeichnen, nominiert werden. In diesem Jahr wurden die bundesweit 403 Nominierten von 141 Ausrichtern von Preisen für bürger-schaftliches Engagement vorgeschlagen. Bekannt gegeben werden die Gewinnerinnen und Gewinner des Publikumspreises und der fünf Jurypreise bei einer Preisverleihung am 2. Dezember in Berlin.

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Initiator und Träger der seit 2009 vergebenen Auszeichnung ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expert*innen und Wissenschaftler*innen. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Hier finden Sie weitere Informationen: www.deutscher-engagementpreis.de

Weitere News

undefined
Live
Audiothek