01. November 2021 – dpa

Weihnachtsbaum am Breitscheidplatz

Weihnachtsbaum soll von Dienstag an den Breitscheidplatz schmücken

Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz
Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz, Foto: Jörg Carstensen/dpa

Es wird weihnachtlich in Berlin: Der am 22. November beginnende Weihnachtmarkt auf dem Breitscheidplatz bekommt wieder einen großen Weihnachtsbaum. Die knapp 20 Meter hohe Nordmanntanne wird am Montag im Ortsteil Marzahn gefällt, wie der Schaustellerverband mitteilte. Am Dienstag soll der Baum dann an der Gedächtniskirche aufgestellt werden, wo er bis zum 2. Januar bewundert werden kann.

Den Angaben zufolge überzeugte den Vorsitzenden Michael Roden der gleichmäßige Wuchs der Tanne. Die Spenderin kaufte demnach den Weihnachtsbaum im Jahr 1995 im Topf für das heimische Wohnzimmer und pflanzte ihn später im Garten aus. Damals war der Baum 1,20 Meter groß.

Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz
Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz, Foto: Jörg Carstensen/dpa

Wegen der Pandemie kann auch in diesem Jahr nicht so ausgelassen im Advent gefeiert werden. Vor knapp einer Woche beschloss der Senat eine Maskenpflicht für Weihnachtsmärkte. Allerdings gilt die nicht für Märkte, deren Betreiber auf die 2G-Regel setzen. In dem Fall haben nur geimpfte und genesene Menschen Zutritt sowie Kinder unter 12 Jahren, für die bislang keine Impfungen angeboten werden. Hinzu kommen Menschen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

Die Veranstalter von der Zitadelle Spandau und dem Gendarmenmarkt wollen auf ihren Märkten die 2G-Regel gelten lassen. Am Breitscheidplatz solle 3G gelten. In Berlin gibt es rund 50 Weihnachtsmärkte.

Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz
Fällung Weihnachtsbaum für den Breitscheidplatz, Foto: Jörg Carstensen/dpa

Weitere News

undefined
Live
Audiothek