Ferienkinder können kostenlos in die Bäder

Zwei Wochen mit den Super-Ferien-Pass kostenlos in die Bäder

Schwimmhalle Buch
Schwimmhalle Buch, Foto: Jörg Carstensen/dpa

Ab Sonnabend, den 10. Oktober 2020, können Besitzerinnen und Besitzer des Super-Ferien-Passes die Berliner Bäder kostenfrei nutzen. Das Angebot gilt bis zum Ende der Herbstferien täglich zwischen 10 und 16 Uhr in allen Hallen- und freizeitorientierten Bädern, wobei der Beginn des Zeitfensters zählt. Da während der Ferien kein Schulschwimmen stattfindet, gelten in zahlreichen Bädern erweiterte Öffnungszeiten; wegen Corona gibt es aber auch weiterhin limitierte Besuchszahlen und Zeitfenster.

Ferienpass-Besitzer*innen erhalten unter Vorlage des Super-Ferien-Passes an den Kassen Zugang zu den Bädern – natürlich nur, wenn es freie Kapazitäten gibt. Eine Online-Reservierung ist nicht möglich.

Der Super-Ferien-Pass ist an allen Kassen der Berliner Bäder erhältlich. Er kostet 9 Euro und ist bis zu den Osterferien 2021 gültig. Der Super-Ferien-Pass bietet Preisvorteile von 20-50 Prozent und mehr bei zahlreichen sportlichen, kulturellen und kreativen Aktivitäten, außerdem beinhaltet er mehr als 200 exklusive Verlosungen zu Tagesausflügen, Workshops und Besichtigungen.

In den Herbstferien finden in 14 Berliner Hallenbädern außerdem Schwimmkurse für Kinder ab 8 Jahre statt. Der Unterricht richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, findet in der Regel montags bis freitags statt, und eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Insgesamt werden 93 Kurse angeboten, pro Kurs können zehn Kinder teilnehmen. Die Kurse können online gebucht werden über die Homepage der Berliner Bäder: www.berlinerbaeder.de/ferienschwimmkurs-buchen

undefined
Live ·
Audiothek