SuperCoop

Berlins erster kooperativer Supermarkt ist eröffnet!

SuperCoop
SuperCoop

SuperCoop
SuperCoop
15.11.2021
SuperCoop - Interview
Die Supermarkt-Genossenschaft... Berlins erster kooperativer Supermarkt ist eröffnet!
Reinhören

Um was geht es?

Stell dir vor, du gehst in einen Supermarkt. Einen ganz besonderen Supermarkt. Denn die Kassiererin ist deine Nachbarin, beim Gemüsekauf weißt du genau, wie viel Geld an den Erzeuger geht und die Nudeln hast du selbst ins Regal geräumt. Denn dieser Supermarkt gehört dir und deiner Nachbarschaft. Alle packen mit an, um faire Preise, Transparenz und Solidarität zu ermöglichen.

Damit wir alle gute und nachhaltige Lebensmittel einkaufen können, haben sich über 600 Berliner*innen zusammengetan und SuperCoop gegründet. Einen Supermarkt, der als Genossenschaft allen gehört, die dort einkaufen! Alle Mitglieder haben so die volle Transparenz über die Herkunft der Produkte, die Entstehung der Preise sowie ein Mitspracherecht. Der Laden wird durch 3 Stunden Mitarbeit pro Monat aller Mitglieder gemeinschaftlich betrieben, was faire Preise für die Mitglieder und die Erzeuger:innen ermöglicht. So entsteht ein Gewinn für die Gesellschaft statt für Einzelne. Das Modell funktioniert bereits erfolgreich mit 17.000 Mitgliedern in New York, 7.000 in Paris, 1.000 in München – und jetzt auch in Berlin-Wedding!

Bisher konnten die Mitglieder ihre Lebensmittel nur über einen Online-Shop bestellen und abholen. Nach einem erfolgreichen Crowdfunding im Mai zählt die Genossenschaft nun über 600 Mitglieder, die seit dem 22. September in ihrem eigenen Laden in den Weddinger Osramhöfen einkaufen gehen können. Die Öffnungszeiten: Mittwoch - Freitag von 11:30 Uhr - 20:00 zum Einkaufen und am Samstag von 09:00 - 20:00 Uhr. Der Eingang befindet sich in der Oudenarder Straße 16, direkt gegenüber der Tramstation Osramhöfe an der Ecke zur Seestraße.

Wie geht es weiter?

Die Eröffnung des ersten Ladens ist erst der Start: Für ein Vollsortiment, längere Öffnungszeiten und ein größeres Lager für mehr Direktvermarktung wird Ende des Jahres nochmal von 200 qm auf 700 qm erweitert. Direkt nebenan. Dafür braucht die Genossenschaft rund um die Vorstandsmitglieder Eugénie, Jessica, Johanna und Marie weiterhin Unterstützung und freut sich über neue Mitglieder: supercoop.de/mit-machen

Weitere News

undefined
Live
Audiothek