09. Juli 2021 – 105'5 Spreeradio

Verbrauchertipps

No Name vs. Marke

Der Lebensmitteleinkauf wird teurer - aber es gibt Sparpotential... Tipps von Verbraucherexperte Ron Perduss!

Einkaufswagen
Einkaufswagen, Foto: Fabian Sommer/dpa

Einkaufswagen
Einkaufswagen, Foto: Fabian Sommer/dpa
09.07.2021
No Name vs. Marke
Der Lebensmitteleinkauf wird teurer - aber es gibt Sparpotential... Tipps von Verbraucherexperte Ron Perduss!
Reinhören

Während der Corona-Pandemie waren durch die abgesenkte Mehrwertsteuer viele Lebensmittel günstiger. Mit dem Jahreswechsel ist diese Ersparnis jedoch gestrichen worden und der Wocheneinkauf wurde wieder teurer. Der Preisanstieg war vor allem bei Markenartikeln zu beobachten. Doch es gibt trotzdem erhebliches Sparpotential.

Wer auf No-Name- statt auf Markenprodukte zurückgreift kann nämlich mit einer Ersparnis von bis zu 20 bis 50% rechnen. Dabei sind die Eigenmarken von Supermärkten und Discountern in vielen Fällen identisch mit dem teureren Markenprodukt. Als Beispiel gibt es die Erbsen aus der Dose von Bonduelle bei ALDI als King Crown oder den Müller Milchreis als K Classic Milchreis bei Kaufland. Regelmäßige Test von Stiftung Warentest zeigen, dass die No-Name-Produkte den Markenprodukten in nichts nachstehen und die gleiche Qualität haben. Mit einem No-Name-Produkt legt man sich also nichts Falsches in den Einkaufswagen.

Auch bei Milch und Fleischprodukte kann man mit diesem einfachen Trick sparen. Hier lohnt sich ein Blick auf die Produktnummer. Diese ist in Deutschland Pflicht und macht erkenntlich, woher das Produkt kommt. Dabei hat jeder Betrieb hat seine eigene Nummer. Wenn die Nummer auf No-Name- und Markenprodukt dieselbe ist, handelt es sich um den gleichen Hersteller. Ansonsten findet man auch auf der Rückseite eines Produktes den Herstellungsort oder manchmal sogar die Postleitzahl, die man zum Vergleich heranziehen kann.

© Ron Perduss
© Ron Perduss

In dieser Rubrik beraten wir Sie in allgemeinen Verbraucherrechtsfragen... Was zum Beispiel passiert, wenn ich ein Paket falsch in Empfang nehme, wie verhalte ich mich bei Reklamationen, welcher Handyvertrag ist der richtige für mich oder wie kann ich meine Energiekosten drosseln.

Mit unserem Verbraucherexperten Ron Perduss gehen wir diesen Fragen nach, klären deren Rechtslage und beraten Sie, damit Sie besser informiert sind.

Schalten Sie ein - täglich um 8.40 Uhr bei Jochen Trus am Morgen!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Themenvorschläge? Schreiben Sie uns an kontakt@spreeradio.de oder nutzen Sie unser Formular...

Verbrauchertipps - Schreiben Sie uns!

Persönliche Daten
Sie sind bereits registriert? Dann loggen Sie sich hier ein.
Wir nutzen das Single-Sign-On-Verfahren von QUANTYOO. Weitere Informationen
Login
* Pflichtfeld
Bitte Anrede auswählen
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an
 
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihren Namen an
 
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an
 
* Pflichtfeld
Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum im Format tt.mm.jjjj an
 
* Pflichtfeld
 
* Pflichtfeld

Spreeradio Verbrauchertipps

undefined
Live
Audiothek