09. Juni 2021 – dpa

Brunnensaison 2021

Wasserbetriebe lassen in dieser Saison so vielen Trinkbrunnen wie nie zuvor sprudeln

Trinkbrunnen
Trinkbrunnen, Foto: Michael Hanschke/dpa

In Berlin nimmt die Zahl der Trinkbrunnen spürbar zu. In Grünanlagen und an öffentlichen Plätzen ermöglichen die Berliner Wasserbetriebe (BWB) auf diese Weise, kurz den Durst zu löschen oder die eigene Wasserflasche wieder aufzufüllen. Damit soll zugleich ein Beitrag gegen Plastikmüll und für den Schutz der Umwelt geleistet werden. Die Trinkbrunnen sind nach Angaben der Wasserbetriebe schon wieder in Betrieb. Berlinweit gibt es den Angaben zufolge derzeit 175 Trinkbrunnen, 50 mehr als vor einem Jahr.

In Friedrichshain-Kreuzberg sind es 25, darunter fünf, die nach Angaben des Bezirksamts in diesem Frühjahr dazu gekommen sind, etwa im Besselpark und vor dem Prinzenbad. Vor drei Jahren gab es in dem Bezirk nur drei Trinkwasserbrunnen - seitdem hat sich die Zahl gut verachtfacht. «Und wir planen weitere Standorte», so Umweltstadträtin Clara Herrmann. Neue Trinkbrunnen gibt es aber auch in anderen Bezirken, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zeigt.

In Charlottenburg-Wilmersdorf gibt es 15 Trinkbrunnen, am Fehrbelliner Platz genauso wie am Schloss Charlottenburg. Dem Bezirksamt zufolge sind in diesem Jahr zwei weitere auf dem Olivaer Platz und dem Mierendorfplatz dazu gekommen. Weitere sieben wie am Rüdesheimer Platz seien geplant.

Trinkwasserbrunnen
Trinkwasserbrunnen, Foto: Paul Zinken/dpa

In Reinickendorf in Berlins Nordwesten gibt es derzeit sechs Trinkwasserbrunnen. Der Bezirk ist mit den Wasserbetrieben derzeit im Austausch über weitere Standorte. In Mitte gibt es 21 Trinkbrunnen, einer ist dazugekommen. Noch für dieses Jahr vorgesehen sind sechs weitere unter anderem im James Simon Park und im Monbijoupark sowie jeweils ein bis zwei Standorte im Tiergarten, auf dem Zeppelinplatz und Pekinger Platz. Dort müsse die technische Umsetzbarkeit noch geprüft werden.

In Lichtenberg sind nach Angaben des Bezirksamts 3 von 4 für 2021 geplanten neuen Trinkbrunnen bereits fertig. Ein weiterer werde derzeit aufgestellt. Alle 20 Trinkwasserbrunnen sollen in den nächsten zwei bis drei Wochen in Betrieb genommen werden. In Treptow-Köpenick gibt es acht Trinkbrunnen, ein weiterer ist beantragt.

Die Wasserbetriebe argumentieren nicht zuletzt mit dem ökologischen Nutzen: Für einen Liter Berliner Trinkwasser aus der Leitung fallen demnach nur 0,3 Gramm klimaschädigendes Kohlendioxid (CO2) an, bei abgefülltem, transportierten Wasser in Flaschen dagegen im Schnitt 211 Gramm. Hinzu kommt das Müllproblem - und das verschwindet nicht so schnell: Jede Plastikflasche braucht rund 450 Jahre, bis sich das Material zersetzt hat.

Karte der Trinkbrunnen... »

Weitere News

undefined
Live
Audiothek